Herzlich Willkommen

Höhepunkte unterm Himmelszelt 2016

Allmählich wird es Sommer. Alles ist grün, die Blumen sprießen und die warmen Temperaturen locken nach draußen. Hinaus in die freie Natur, zu einer Kapelle, einer Waldlichtung oder auf eine Anhöhe, um dort Gottes Nähe zu spüren. Zum Beispiel bei einem der vielen Gottesdienste der Kirche im Grünen, die auch in diesem Jahr wieder gefeiert werden – vom Fichtelgebirge über den Bayerischen Wald bis in den Alpenraum.

Wir laden Sie herzlich ein!

Ihre Kirche im Grünen

Bayerischer Wald
Die Urlauberseelsorge der Evang.-Luth. Kirche in Bodenmais veranstaltet am Donnerstag, den 23. und 30. Juni um 11.00 Uhr eine Bergandacht am Gipfelkreuz des Silberbergs (955 m). Anfahrt: Mit dem Auto zur Talstation Silberbergbahn, Seilbahn/Wanderung zur Bergstation, von dort in 3 Min. zum Gipfel. Nach der Andacht gibt es die Möglichkeit in der Mittelstation einzukehren. Kinder freuen sich über eine Sommerrodelbahn und Spielplätze. Bei Regen muss die Andacht leider entfallen.
Am Dienstag, den 21. und den 28. Juni  findet jeweils um 11.00 Uhr eine Bergandacht bei der Arber-Kapelle am Gipfel des Großen Arbers statt.  Der König des Bayerischen Waldes ist mit einer Höhe von 1456 m der höchste Gipfel im Bayerisch-Böhmischen Gebirgsmassiv. Von hier hat man u.a. einen Blick zum Kleinen Arber, zum Großen und Kleinen Arbersee. Der Große Arber kann auf gut ausgezeichneten Wegen von verschiedener Länge und Anforderung von allen Seiten her erwandert werden. Wem der Aufstieg zu Fuß zu anstrengend ist, kann die Arber-Bergbahn benutzen. Fußweg von der Bergstation ca. 10 Minuten, Beschilderung "Gipfel" folgen.

Fichtelgebirge/Frankenwald
Am Sonntag, den 26. Juni lädt die Kur- & Urlauberseelsorge Bad Staffelstein um 19. 00 Uhr auf dem Staffelberg zu einem familienfreundlichen Abendsegen bei der Adelgundiskapelle ein. (Dauer etwa 30 Minuten.) Die mittelalterliche Kapelle steht in 539 m Höhe auf dem Bad Staffelsteiner Hausberg mitten im sogenannten Gottesgarten am Obermain.


Gipfelgebet

Gott, jetzt bin ich hier oben auf dem Berg.
Fest stehen meine Füße auf der Erde, die mich trägt.
Und meine Hände strecke ich in den Himmel.
Meine Augen schauen umher und nehmen die Weite wahr.
Weite ist jetzt auch in meinem Herzen.
Ich fühle mich verbunden mit all dem, was mich umgibt.
Auch mit dir, Gott, der mir manchmal so unbegreiflich erscheint.
Jetzt fühle ich mich dir so nah, aber manchmal bist du auch so weit entfernt.
Wer bist du eigentlich und wo bist du und warum bist du überhaupt?
So vieles erzählen die Menschen über dich, manchmal auch Widersprüchliches.
Du hast so viele Seiten, so viele helle und dann auch wieder so dunkle.
Die Enttäuschungen, die Menschen mit dir erfahren haben.
Aber auch die tiefen Erlebnisse in der Begegnung mit dir.
All das ist auch in mir.
Obwohl du so unbegreiflich bist und mehr Fragen als Antworten bleiben,
spüre ich ein tiefes Vertrauen zu dir.
Jetzt hier oben auf dem Berg.
Aber immer öfter auch in den Tälern meines Lebens.

Markus Caspari
Aus: Gipfelgebete
Gebete und Segenstexte zum Wandern in den Bergen hrsg. von Heide Warkentin, Claudius Verlag, September 2013



Alle Gottesdienste...

© Vernetzte Kirche 2009; Titelfoto: © Schmetterling01 , pixelio.de